Clubporträt

Activities

Logo des Lions Club Fürth

Lions-Quest-Seminar 1 in Fürth

Unter dem Titel "Erwachsen werden" haben wir vom 16. bis 18. März 2006 in den Räumen der Grund- und Hauptschule in der Pestalozzistraße 20 in Fürth das erste Lions-Quest-Seminar in unserer Stadt mit Herrn Günther Hennig aus Bremen als Seminarleiter durchgeführt. An dem von LF Dr. Stephan Popp in seinem Präsidentenjahr angeregten Seminar haben auf Einladung unseres Clubs 25 repräsentativ von allen Fürther Grund- und Hauptschulen ausgewählte Lehrerinnen und Lehrer teilgenommen. Diese haben in den drei Tagen wertvolle Anregungen für die Gestaltung des Unterrichts vermittelt bekommen und gleichzeitig eine Fülle wertvoller Materialien zu den Themen Pubertät und Erwachsenwerden erhalten, die unter verschiedenen Stichworten in einem umfassenden Kompendium nun jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer zur Verfügung stehen.

Der Initiator der Veranstaltung, LF Dr. Stephan Popp, unser amtierender Präsident, LF Dieter Wohlfahrt, und der Oberbürgermeister der Stadt Fürth, Herr Dr. Thomas Jung, haben es sich nicht nehmen lassen, unterstützt von einigen weiteren Mitgliedern des Lions Clubs Fürth, die erwartungsvollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrüßen, wie einige der Schnappschüsse unseres Haus- und Hof-Fotografen, LF Klaus Wunschel, weiter unten zeigen.

"Erwachsen werden" wurde 1984 in den USA unter dem Titel "Skills of Adolescence" entwickelt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis etwa 15 Jahren. Das Programm wurde bis heute in 14 Sprachen übersetzt und in mehr als 40 Ländern der Erde eingeführt. Seit 1986 wird es auch in europäischen Staaten - zum Beispiel Belgien, Dänemark, Finnland, Italien, Island, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Schweden - mit großem Erfolg angewandt. Seit 1993, dem "Geburtsjahr" von "Erwachsen werden" in Deutschland, haben bundesweit mehr als 30.000 Lehrerinnen und Lehrer an einem Einführungs- und Aufbauseminar teilgenommen.

Mit der Ausrichtung des dreitägigen Seminars leisteten wir einen weiteren Beitrag zur Sucht- und Gewaltprävention für junge Menschen, diesmal speziell mit schulischem Schwerpunkt. Längst wissen die Lehrkräfte aller Schulformen, dass es nicht (mehr) genügt, sich im Unterricht auf die Vermittlung von Fachwissen zu beschränken. Lehrerinnen und Lehrer sind als Erzieher in einer Weise gefordert, auf die ihre Ausbildung kaum eingegangen ist. "Punktuelle" Aktivitäten und "Krisensitzungen" mit der Klassenlehrerin beziehungsweise dem Klassenlehrer reichen oft nicht aus, um die Schülerinnen und Schüler in ihren sozialen Kompetenzen und der Entwicklung ihrer Persönlichkeit nachhaltig zu fördern. "Erwachsen werden" knüpft deshalb an vielen Lehrerinnen und Lehrern bereits bekannte Erfahrungen und Methoden an und verbindet diese mit Themen, die in der Pubertät im Vordergrund stehen.

Das Lions-Quest-Seminar "Erwachsen werden" wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultur als eine wichtige und sinnvolle Ergänzung der staatlichen Lehrerfortbildung bewertet und empfohlen.

Das Seminar zielt darauf ab, Schülerinnen und Schüler im Unterricht dabei zu unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikative Kompetenz zu stärken, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu begegnen und für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, konstruktive Lösungen zu finden. Gleichzeitig möchte es ihnen beim Aufbau eines eigenen Wertesystems eine Orientierung anbieten.

Präsident Dieter Wohlfahrt (vorne Mitte) bei seiner Begrüßung der Teilnehmer

Präsident Dieter Wohlfahrt (vorne Mitte) bei seiner Begrüßung der Teilnehmer

LF Dr. Stephan Popp (links) beleuchtet den Hintergrund unserer Entscheidung für Lions-Quest an Fürther Schulen

LF Dr. Stephan Popp (links) beleuchtet den Hintergrund unserer
Entscheidung für Lions-Quest an Fürther Schulen

OB Dr. Thomas Jung dankt dem Lions Club Fürth für diese Initiative und betont die besondere Bedeutung der Veranstaltung

OB Dr. Thomas Jung dankt dem Lions Club Fürth für diese Initiative und
betont die besondere Bedeutung der Veranstaltung

Erwartungsvolle Teilnehmer danken den Rednern mit kräftigem Applaus

Erwartungsvolle Teilnehmer danken den Rednern mit kräftigem Applaus

Die "Akteure" auf einen Blick - LF Dr. Stephan Popp, OB Dr. Thomas Jung und Präsident Dieter Wohlfahrt (von links)

Die "Akteure" auf einen Blick - LF Dr. Stephan Popp, OB Dr. Thomas Jung
und Präsident Dieter Wohlfahrt (von links)

Die umfangreichen Arbeitsordner griffbereit: es kann losgehen

Die umfangreichen Arbeitsordner griffbereit: es kann losgehen

 

März 2006


 

 



Jumelage

Verschiedenes

Lions Club - Intern