Clubporträt

Activities

Logo des Lions Club Fürth

Lions helfen

Die Lions Clubs in Franken, der Oberpfalz und Niederbayern haben gemeinsam 100.000 Euro als Soforthilfe für die Flutopfer in Südostasien zur Verfügung gestellt.

Dem gemeinsamen Spendenaufruf des Distriktgovernors Gerd Moser, LC Weiden, sowie der beiden Vize Governors, Johannes Gemke, LC Amorbach-Miltenberg und Anton Schmid, LC Kelheim-Holledau, folgten binnen 48 Stunden Spendenzusagen von über 50 Clubs und Lionsmitgliedern im Gesamtbetrag von über 100.000 Euro.

"Wir sind überwältigt von der spontanen Hilfsbereitschaft. Die Lionsmitglieder haben eindrucksvoll unser Motto: ‚We serve’ unter Beweis gestellt", freut sich der Distriktgovernor Gerd Moser und lobt die Spendenbereitschaft der Lions Clubs seines Distrikts.

"Es ging uns um eine Soforthilfe, mit der wir Medikamente, Desinfektionsmittel und Verbandsmaterial beschaffen konnten", erläutert Vize Governor Johannes Gemke die Zielsetzung.

In Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk der Bayer. Apotheker, das bereits Ärzte und Apotheker nach Sri Lanka entsandt hatte, werden mit den Spendenmitteln die dortigen Auffanglager medizinisch versorgt.

"Es kommt uns hier, wie überall, wo Lions helfen, vor allem darauf an, dass die Mittel der Lions Clubs zu 100 % die Hilfsbedürftigen erreichen", so Vize Governor Anton Schmid. ""Deshalb suchen wir selbst den Einsatz vor Ort zu organisieren und bedienen uns nur ungern der großen Hilfsorganisationen."

Selbst für die Logistik werden Lions-eigene Kräfte mobilisiert: nach der Anlieferung am Flughafen München übernehmen Mitglieder der "Leos", der Jugendorganisation der Lions Clubs, das notwendige Umpacken und Konfektionieren der Hilfsgüter. Der Lufttransport der medizinischen Güter geht direkt nach Colombo, wo die Lions-Lieferungen unmittelbar von den Ärzten und Apothekern des Hilfswerks der Bayer. Apotheker in Empfang genommen werden.

Sowohl die deutschen Lions Clubs, als auch die internationale Organisation der Lions Clubs werden sich an der langfristigen Aufbauhilfe in den Katastrophengebieten beteiligen. Für Sri Lanka ist bereits mit den dortigen Lions Clubs ein Patenschaftsprogramm zum Wiederaufbau in Vorbereitung.

Gerd Moser: "Lions Clubs International ist eine weltumspannende Organisation. Wir sehen es als unsere Pflicht, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dies gilt für unseren örtlichen Bereich ebenso wie in fernen Ländern".

 

Februar 2005


 

 



Jumelage

Verschiedenes

Lions Club - Intern